Imago
Home
Psychotherapie
Fortbildung
Klassische Musik
Über mich
Kontakt
GIM-Psychotherapie
GIM-Fortbildung
Das Institut Imago bietet in Kooperation mit dem Mid-Atlantic Training Institute in Maryland (USA) eine GIM-Fortbildung für deutschsprachige Interessenten an. Die Fortbildung ist eine stärkende Selbsterfahrung, die das persönliche Wachstum fördert. Die Teilnehmer reisen mit der Musik in noch unbewusste Seelenräume und erproben bei sich selbst und Anderen die GIM-Methode. Dabei bauen sie Musikwissen auf und erwerben durch Selbsterfahrung, Hörübungen und die Durchführung von Projekten ein gesichertes methodisches Handwerkszeug, um GIM in der Einzel- und Gruppenarbeit einzusetzen. Die GIM-Fortbildung verläuft in drei Phasen: Für alle Module der Fortbildung Guided Imagery and Music erhalten Ärzte und Psychotherapeuten Fortbildungspunkte, die Sie bei Ihrer jeweiligen Landesärzte- oder Psychotherapeutenkammer einreichen können.

Um GIM in Theorie und Praxis kennenzulernen, biete ich Einführungsseminare zu unterschiedlichen Themen an.

Nach erfolgreich abgeschlossener Fortbildung erhalten Sie zwei Zertifikate, die ausgestellt werden von
1. AMI (Association for Music and Imagery)
2. Institut Imago in Kooperation mit dem Mid-Atlantic Training Institute (Maryland, USA)

Die konkreten Termine und Preise erhalten Sie auf Anfrage.

 

Erste Fortbildungsphase
Die erste Fortbildungsphase (4 Tage) vermittelt Erfahrungen, um GIM in Theorie und Praxis kennenzulernen und zu erproben.

Voraussetzungen:

  • Teilnahme an einem Einführungsworkshop
  • Teilnahme an einer GIM Sitzung als Selbsterfahrung
Inhalte des Grundlagenseminars (Level I):
  • historische Wurzeln von GIM und Entwicklung der Bonny-Methode
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Trance und erweiterte Bewusstseinszustände: Einführung in die Entspannung, mögliche körperliche Reaktionen
  • die Musik als Co-Therapeutin (das ISO-Prinzip): therapeutische Wirkung ausgewählter Musikprogramme
  • die Rolle des Therapeuten: Einsatz von Fragetechniken, Begleitung von Vorstellungsbildern
  • Nachgespräch des imaginativen Erlebens im therapeutischen Dialog
  • Musikwissen: Kennenlernen und Analyse von einführenden Musikprogrammen, Hörübungen und Selbsterfahrung
  • praktische Übungen: Dyaden-Arbeit in der Klienten- und Therapeutenrolle, Feedback im Plenum
Dieses Fortbildungsmodul ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für Level I insgesamt 36 Punkte.

 

Zweite Fortbildungsphase
Die zweite Fortbildungsphase besteht aus einem sechstägigen Intensivtraining. Die Teilnehmer lernen neue Musikprogramme kennen und üben die therapeutische Begleitung. Die zweite Fortbildungsphase bietet dem angehenden GIM-Psychotherapeuten viele Möglichkeiten der Selbsterfahrung.

Voraussetzungen:

  • Durchführung von Hörprojekten (nach Anleitung)
  • zwei GIM Sitzungen als Selbsterfahrung
  • Literaturstudium (5 Buchberichte)
  • Fallarbeit: 4 dokumentierte Sitzungen mit Klienten

Inhalte des Vertiefungsseminars (Level II):

  • GIM als Methode für aufdeckende Arbeit bei unterschiedlichen Kliententypen und Symptomatiken
  • psychodynamische Elemente der musikzentrierten Imagination
  • GIM im therapeutischen Prozess: Einsatz von Musikinterventionen
  • archetypische/transpersonale/spirituelle Themen von Reisen
  • Musikwissen: Analyse von neuen Musikprogrammen
  • Begleitung musikgeleiteter Sitzungen: Interventions-Schema und Fragetechniken
  • praktische Übungen: Dyaden-Arbeit in der Klienten- und Therapeutenrolle
  • Einsatz von Körperinterventionen
  • kreative Methoden des Nachgesprächs: Mandalas und Gestaltdialog mit dem gemalten Bild)
  • Mari-Methode als Möglichkeit der Selbsterforschung
  • GIM Anwendung in Gruppen: geeignete Musikauswahl
Dieses Fortbildungsmodul ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für Level II insgesamt 48 Punkte.

 

Dritte Fortbildungsphase
Die dritte Fortbildungsphase, die aus sieben aufeinander aufbauenden Modulen besteht, führt zu einer GIM Spezialisierung bei ausgewählten Themengebieten.

Die Teilnahmevoraussetzungen für die dritte Fortbildungsphase werden nach Abschluss der zweiten Fortbildungsphase im Detail bekannt gegeben.

In der dritten Fortbildungsphase werden Sie von einem Mentor unterstützt, um die mit dieser Phase verbundenen Aufgaben (Durchführung eines Projektes, Fallarbeit und Supervision, Musikanalysen) erfolgreich abzuschließen.

Inhalte der einzelnen Module (Level III):

  1. Modul: GIM-Psychotherapie bei ausgewählten klinischen Störungsbildern und Symptomatiken (4 1/2 Tage)
    • klinische Störungsbilder und der Einsatz von GIM: PTBS, Borderline-Störungen, psychosomatische Störungen
    • Neurobiologie: aktuelle Forschungsergebnisse
    • Musikprogramme für ausgewählte Problembereiche: Essstörung, Zwang, Angst- und Panikstörung, Depression
    • ausgewählte Techniken für Einzel- und Gruppenarbeit
    Modul 1 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 36 Punkte.

  2. Modul: Mythen und Archetypen (4 1/2 Tage)
    • Archetypen (C.G. Jung) und deren Bedeutung für die GIM-Psychotherapie
    • Musik als Archetyp: Begleiten archetypischen Materials
    • Grundmuster archetypischer Reisen: Modell der Heldenreise nach Pearson
    • mythologisches Motiv der Heldenreise als Metapher für den eigenen Lebensweg
    • Masken und Rituale als Selbsterfahrung; Weckung stärkender Ressourcen
    Modul 2 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 36 Punkte.

  3. Modul: Supervisions-Workshop (2 Tage)
    • Diagnostik: Auswahl geeigneter Musikprogramme im Einklang mit diagnostischen Kriterien
    • Musikauswahl bei ausgewählten Symptombildern
    • methodische Übungen anhand von Fallmaterial
    • Supervision eigener Fälle
    • Selbsterfahrung
    Modul 3 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 16 Punkte.

  4. Modul: Transpersonale und spirituelle Aspekte der GIM-Psychotherapie (4 1/2 Tage)
    • transpersonale Psychologie (Ken Wilber, Stanislav Grof, C.G. Jung)
    • transpersonale und spirituelle Reisen und deren Begleitung für die gegenwärtige Lebensphase
    • Vergleich von transpersonalen mit konfliktorientierten Sitzungen
    • Chancen und Risiken transpersonaler Sitzungen
    Modul 4 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 36 Punkte.

  5. Modul: Musik und ihre Rolle als Co-Therapeutin (3 Tage)
    • Vermittlung von Musikwissen: musikalische Grundbegriffe, Stile, Musikperioden
    • Struktur und Analyse von Musikstücken der GIM Programme
    • Funktion der Musik als Co-Therapeutin: der gemeinsame ‚Tanz’ mit der Musik
    • Selbsterfahrung: persönliche Beziehung zu unterschiedlichen Musikstücken/Stilrichtungen
    Modul 5 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 24 Punkte.

  6. Modul: Supervisions-Workshop (2 Tage)
    • Fortführung der Inhalte von Modul 3
    • Einzelne Musikstücke für die Arbeit mit dem Inneren Kind
    Modul 6 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 16 Punkte.

  7. Modul: Projekt-Workshop (2 Tage)
    • Vorstellung persönlicher Projektideen
    • Anregungen zur Projektgestaltung: Musikwahl, Zielgruppe, Durchführung
    • Evaluation und Präsentation der Projekte
    Modul 7 der dritten Fortbildungsphase ist von der Landesärztekammer und der Bayerischen Landeskammer für Psychotherapeuten anerkannt worden. Sie erhalten für dieses Modul insgesamt 16 Punkte.

 

Fortbildungsangebote zur Katathym-Imaginativen Psychotherapie finden Sie unter www.psychotherapie-beratung.de.